Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
SCHUCH InnovationNews

Wir freuen uns, Ihnen heute erstmals unsere Innovation News prĂ€sentieren zu dĂŒrfen. Denn nicht nur innovative Produktneuheiten zeigen die kontinuierliche technische Weiterentwicklung bei SCHUCH.

Oftmals sind es eher unscheinbare Optimierungen, die unsere QualitĂ€tsleuchten noch effizienter, komfortabler oder sicherer machen und Ihnen dadurch den entscheidenden Mehrwert bieten. 

In unserer ab sofort regelmĂ€ĂŸig erscheinenden Innovation News fassen wir Ihnen genau diese Punkte zusammen.

Halten Sie sich up to date: 
HĂ€ngeleuchten
Um unseren Nachhaltigkeitszielen bei der Produktgestaltung gerecht zu werden, haben wir unsere bekannten HĂ€ngeleuchten der Baureihen 564 und 565 von Grund auf konstruktiv ĂŒberarbeitet. Im Zuge dessen hat die nĂ€chste Generation auch einen einprĂ€gsamen Namen erhalten und glĂ€nzt jetzt als BELLA, die Schöne, vor allem mit zwei bemerkenswerten Verbesserungen:
  • Dank neuer, integrierter Abdeckungen im GehĂ€use werden Lichtemissionen in den oberen Halbraum komplett vermieden (ULOR = 0). Damit sind diese Leuchten jetzt sowohl nach der Kommunalrichtlinie als auch nach lĂ€nderspezifischen Naturschutzgesetzen uneingeschrĂ€nkt förderfĂ€hig. Zudem erfĂŒllen alle auf 10% dimmbaren AusfĂŒhrungen bis max. 3.000K die DARK SKY Anforderungen und tragen so zum Schutz des Nachthimmels vor Lichtverschmutzung bei.
  • Die VerĂ€nderungen im innere Aufbau der Leuchten ermöglichen jetzt den werkzeuglosen Austausch aller elektrischen Komponenten. Ein wichtiges Nachhaltigkeitskriterium der europĂ€ischen Ökodesign-Verordnung fĂŒr umweltfreundlichere und kreislauforientiertere Produkte.
StandardmĂ€ĂŸig in Schutzklasse 2 sind die Leuchten jetzt auch in VARIO-AusfĂŒhrung mit variabel einstellbarem Lichtstrom lieferbar.
 
BlackEdition
Mit dem Re-Design unserer Pilzleuchten gehen wir einen weiteren Schritt auf dem Weg zur nachhaltigen Produktgestaltung unseres kompletten Außenleuchten-Sortiments.

Besonderen Wert haben wir hierbei auf die folgenden Produktmerkmale gelegt:
  • Einfacher modularer Aufbau
  • Werkzeugloser Austausch von EVG und LED-Platine
  • Keine direkte Lichtemission in den oberen Halbraum (ULOR = 0%)
Gerade letzteres gibt dieser nĂ€chsten Generation auch ihren Namen: die BlackEdition. Diese AusfĂŒhrung tragen zum Schutz des dunklen Nachthimmels bei, indem sie die Lichtverschmutzung auf ein Minimum reduzieren und keine direkte Lichtemission in den ober Halbraum abgeben.*
 
Da auch die leichte Einstellbarkeit des Lichtstroms in der kommunalen Straßenbeleuchtung eine immer grĂ¶ĂŸere Rolle spielt, sind die Pilzleuchten der Generation 2 auch in VARIO-AusfĂŒhrungen lieferbar. Unser Dip-Schalter ist dabei einfach in der Handhabung und im Gegensatz zu Modellen, bei denen der Lichtstrom ausschließlich per App eingestellt wird, auch nach Jahrzehnten noch absolut bedienungssicher.
Mit EinfĂŒhrung der neuen Generationen nennen wir unsere Pilzleuchten nun auch alle beim Namen: Überzeugen Sie sich selbst von den positiven Eigenschaften der neuen CUPINA, PLANEO, CAPA und RETRO.
 
*Modifikationen mit Zubehörteilen wie beispielsweise Ringspiegel beeinflussen die Abstrahlcharakteristik. 
Außenleuchten

Neue Namen fĂŒr bekannte Baureihen

Zahlen oder Namen – was merkt man sich besser? 
Wir meinen, Namen dĂŒrften hier die Nase vorn haben. Daher tragen bereits seit einigen Jahren alle neuen Baureihen bei SCHUCH einen Namen. 
 
Nun möchten wir auch unsere bereits bekannten Außenleuchten-Baureihen nachtrĂ€glich „taufen“, damit auch sie einen einprĂ€gsamen Namen besitzen:
  • Die Straßenleuchten der Baureihen 47 und 48 nennen sich ab sofort CAMINO
  • Die Seilleuchten der Baureihen 49 und 59 sind unter dem Namen PENDO zu finden
  • Die klassischen Pilzleuchten der Baureihen 543 und 553 tragen jetzt den Namen RETRO bzw. RETRO Z
Damit schließt sich der Namenskreis in unserem Außenleuchten-Sortiment.
Lichtsteuerung

LUXANO 2 & PROXIMA

Welche Feuchtraumleuchte setzt man in Bereichen ein, in denen zwar keine DALI-Leitungen vorhanden bzw. geplant sind, die Leuchten aber trotzdem intelligent gesteuert werden sollen? Richtig, die Feuchtraumleuchten LUXANO 2 (Baureihe 167) und PROXIMA (Baureihe 161PX) in der neuen AusfĂŒhrung CS (CASAMBI) mit funkbasierter Steuerung (LIMAS Air). 
 
Vorteile
  • Keine Erweiterung einer bestehenden Installation notwendig
  • Kein Gateway und keine Internetverbindung erforderlich
  • Jede einzelne Leuchte separat steuerbar
  • Komfortable Konfiguration und Steuerung per kostenloser App (Android und iOS) via Bluetooth
  • Umfangreiches Portfolio an Sensoren und Aktoren verfĂŒgbar - alle LIMAS Air Systemkomponenten aus dem SCHUCH-Portfolio sind ohne EinschrĂ€nkung verwendbar
Außerdem punkten die neuen AusfĂŒhrungen mit einem weiteren, attraktiven Vorteil: Effizienz. Sie sind mit einem hocheffizienten LED-System fĂŒr reduzierten Energieverbrauch ausgestattet, was zu einer signifikanten Senkung der Betriebskosten und damit zu einer schnelleren Amortisation fĂŒhrt. 
Weittemperaturbereiche

LUXANO 2 fĂŒr Weittemperaturbereiche 

Leuchten fĂŒr tiefe Temperaturen und Leuchten fĂŒr hohe Temperaturen sind nicht unbedingt etwas Besonderes. Das Besondere an der Weittemperatur-AusfĂŒhrung der LUXANO 2 liegt darin, dass eine einzige AusfĂŒhrung in einem extrem großen Temperaturbereich von -40°C bis +50°C einsetzbar ist. Also nicht nur in TiefkĂŒhlhĂ€usern oder in Bereichen mit hoher ProzessabwĂ€rme, sondern auch in sogenannten Weittemperaturbereichen, in denen die Temperaturen von -40°C bis +50°C schwanken.
 
Beispiele hierfĂŒr sind Klimakammern, Materialcontainer, PrĂŒfstĂ€nde in der Automobilindustrie oder ganz generell Regionen mit extremen Temperaturschwankungen.
 
Auch diese neue Variante unterstreicht eindrucksvoll die Vielseitigkeit der LUXANO-Baureihe.
Mehr Lumen fĂŒr mehr Licht

Mehr Lumen fĂŒr mehr Licht

Um Bereiche fĂŒr unsere Feuchtraumleuchten zu erschließen, bei denen wir es mit erhöhtem Sehbedarf oder Montagehöhen bis 4,5 m zu tun haben, haben wir unser Sortiment um weitere AusfĂŒhrungen mit besonders hohen Lichtströmen erweitert. Im Einzelnen handelt es sich um die LUXANO 2 Type 15L100 mit einem Lichtstrom von nahezu 11.000 lm und die PROXIMA Type 161PX 15L200 mit einem Lichtstrom von 19.400 lm. Insbesondere bei der hochwertigen Feuchtraumleuchten-Baureihe PROXIMA, die ĂŒberwiegend in industriellen Bereichen eingesetzt wird, bieten wir Ihnen jetzt mit Varianten von 7.500 lm ĂŒber 11.500 lm und 14.250 lm bis 19.400 lm eine leistungsstarke Auswahl.
 
Adolf Schuch GmbH ‱ Mainzer Str. 172 ‱ 67547 Worms
Telefon: 06241 4091-0
Email: info@schuch.de
Zur Website
Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
© 2023 Adolf Schuch GmbH
Vertreten durch Carlo Wolf.
Handelsregister: Amtsgericht Mainz, HRB 11673
Ust.Ident.Nr.: DE 183995908
info@schuch.de